Bob, der Streuner

Bob, der Streuner

28.06.2017 | 15:00 Uhr

Der herzerwärmende Film basiert auf einer wahren Geschichte. Der ehemals Obdachlose James Bown hat seine schicksalhafte Begegnung mit Bob 2010 im Bestseller „Bob, der Streuner. Die Katze, die mein Leben veränderte“ geschildert.

James Bowen ist ein Junkie auf Entzug, der seit Jahren obdachlos ist und sich sein mageres Einkommen als Straßenmusiker verdient. Als ihm seine engagierte Betreuerin Val eine Wohnung vermittelt, geht es das erste Mal bergauf für den gebeutelten Mann. Doch so ganz scheint er seinem Glück nicht zu trauen, der tägliche Entzug bleibt ein Kraftakt. Eines Tages bricht ein ausgehungerter und verletzter Streuner in seine Wohnung ein. Obwohl James knapp bei Kasse ist, beschließt er den roten Kater, den seine Nachbarin Betty Bob tauft, aufzupäppeln und später in die Freiheit zu entlassen. Doch Bob hat seinen eigenen Willen und folgt seinem neuen Besitzer auf Schritt und Tritt. James nimmt den geduldigen und intelligenten Bob von da an auf seine täglichen Touren durch London mit. Schon bald werden die beiden zu einem unzertrennlichen Gespann. Die innige Freundschaft zwischen Mensch und Tier lässt James immer optimistischer werden und wieder mehr Sinn in seinem Leben sehen. Schlussendlich kann er mit Bobs Hilfe seine Drogensucht besiegen.

 

 

Weitere Informationen

  • Genre: Drama , Komödie , Biografie
  • Mit: Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt
  • Regie: Roger Spottiswoode
  • Produktionsjahr: Großbritannien 2016
  • Verleih: Concorde
  • Länge: 103 Min.
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Produzent: Adam Rolston
  • Drehbuch: Tim John, Maria Nation
  • Kamera: Peter Wunstorf
  • Musikscore: David Hirschfelder
  • Copyright: © kino.de / Entertainment Media Verlag